Machtergreifung - Machtmissbrauch - Machtverfall Eine szenische Lesung in drei Teilen zum 30. Januar 1933

Titel:
Machtergreifung - Machtmissbrauch - Machtverfall Eine szenische Lesung in drei Teilen zum 30. Januar 1933
Wann:
Mo, 30. Januar 2023, 18:30 h
Wo:
Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld - Birkenfeld
Kategorie:
Veranstaltungen in Birkenfeld

Beschreibung

„Adolf Hitler: Der falsche Mann zur falschen Zeit am falschen Ort“
 
Unter diesem Motto stellt die Theatergruppe Birkenfeld ihre szenische Lesung am 30. Januar 2023 - auf den Tag genau 90 Jahre nach der „Machtergreifung“ - vor.
Das von Werner Schäfer zusammengestellte Textarrangement gliedert sich in drei Teile:
 
Im ersten Teil „Montag, 30. Januar 1933“
kommen die unterschiedlichsten Zeitzeugen zu Wort: solche, die ganz nah dran waren, wie z. B. der Vizekanzler im Hitler-Kabinett, Franz von Papen; auch Kinder, die sich als Erwachsene an diesen auch für sie besonderen Tag erinnern; und sowohl von Hitlers Ernennung Begeisterte als auch über diesen schwarzen Tag damals schon Entsetzte.
 
Der zweite Teil führt durch zwölf Jahre Hitler-Diktatur:
Zwölf kurze Texte zeichnen den Aufstieg und den unvermeidlichen Absturz der Nazi-Herrschaft nach. So wird zum Beispiel in der „Dekofei“, der deutschen
Feinkost-und Kolonialwarenzeitung am 30. Januar 1944 verkündet, dass die untere Grenze für die Eignung zu Saatkartoffeln von 3,4 Zentimeter auf 3 Zentimeter herabgesetzt worden sei.
 
Im dritten Teil „Wutausbrüche“
erlebt das Publikum wie Zeitzeugen - Gegner, Freunde, Bedienstete, Fernstehende -
wie z. B. der Literaturnobelpreisträger Thomas Mann - auf die permanenten Wutanfälle des Diktators Hitler reagiert haben.
 
Die Lesung beginnt um 18:30 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Birkenfeld, Schneewiesenstraße 21
Der Eintritt ist frei.

 

 

 


Veranstaltungsort

Standort:
Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld
Straße:
Schneewiesenstraße 21
Postleitzahl:
557645
Stadt:
Birkenfeld
Land:
Germany

© 2012-2022 Stadt Birkenfeld | Hauptstraße 9 | 55765 Birkenfeld 
Tel: (0 67 82) 10 77 39 | Fax: (0 67 82) 10 77 41 | Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!